Suchergebnisse
  • 20 von 7.457

Hans Meisenzell (Meyßenzell) und seine Ehefrau Katharina, wohnhaft zu Kleinostheim (Ossenheim), bekunden am 2. April 1568 (Freytag nach Letare), dass sie Konrad Munckel und Elos Holn, Vormünder der Kinder des verstorbenen Hans Munckel (Hans und Elisabeth), einen jährlichen Zins von 2 ("zwhen") Gulden für 40 Gulden verkauft haben. Ankündigung des Siegels Kilian Volckers, Zentgraf vor dem Spessart. (Siegel fehlt, lediglich Pressel erhalten)

Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg
Loading...